Wer sind wir?

Drucken

Die Genfer Bibelgesellschaft ist ein im Jahr 1917 gegründetes schweizerisches Missionswerk ohne kommerzielle Zwecke. Sie ist vom Staat als gemeinnützig anerkannt. Ihre Tätigkeit begann 1917 in Genf mit der Eröffnung einer missionarischen Buchhandlung unter der Bezeichnung „Dépôt des Saintes Ecritures", dann 1925 in Paris unter dem Namen „La Maison de la Bible" („Das Haus der Bibel"), im Jahr 1933 in Zürich und schließlich in mehreren Ländern auf drei Kontinenten. Im Augenblick betreibt sie Häuser der Bibel in der Schweiz, in Frankreich und Italien.

Anfang des Zweiten Weltkriegs begann die Genfer Bibelgesellschaft mit der Herausgabe und dem Vertrieb des Wortes Gottes in den drei nationalen Sprachen der Schweiz (Deutsch, Französisch und Italienisch). Um diese Arbeit fortsetzen zu können, wurde sie 1943 unter dem heutigen Namen registriert.

Die Genfer Bibelgesellschaft - Das Haus der Bibel hat zum Ziel:

In ihrem christlichen und missionarischen Dienst:

Sie verfolgt keinerlei kommerzielle Zwecke und ist unabhängig von politischen oder religiösen Organisationen.